Sorgen und Probleme im Januar und Februar bei Step Up Development!

In Gabi’s Abwesenheit, durch eine erforderliche Operation in Österreich, lief leider einiges schief in Tansania!

Unsere Nursery – School konnte wie geplant nicht am 17.Januar eröffnet werden. Die erforderlichen Registrierungen für die Schule wurden nicht eingereicht. Die Tische für die Schule wurden mit falschem Maße geliefert. Klientinnen wurden nicht betreut und vieles mehr und zuallerletzt kündigte die ansässige Managerin!

Seit Anfang März ist nun unser Vorstandsmitglied wieder in Arusha – Ngaramtoni eingetroffen und hat alles wieder ins Lot gebracht, aber wie so oft musste sie das Unmögliche, möglich machen!

Die Registrierung der Schule ist abgeschlossen, die Ausstattung der Schule ist abgeschlossen, die Tische wurden auf das richtige Maß gekürzt, alle Auflagen der Behörden für die Schule wurden umgesetzt. Am 1.April ist die offizielle Eröffnung der Schule und dadurch eröffnet sich für viele Mütter die Möglichkeit einer Arbeit nachzugehen!

In der Nachbarschaft hat sich bereits herumgesprochen, dass Gabi wieder anwesend ist und Frauen in Not nutzen wieder dankbar unsere Hilfe!


Am kostbarsten sind die Menschen, die keine großen Reden halten, sondern mit Taten zur Seite stehen, wenn man sie braucht!